Aktuell. Unabhängig. Nah.

Round-Up: PGA Tour Champions – Vijay Singh schnappt sich Titel

Während Bernhard Langer auf der PGA Tour Champions nur in den Top 60 landet, gewinnt Vijay Singh das Turnier. Max Rottluff verpasst Cut in Mexiko.

Ein glücklicher Vijay Singh nach seinem zweiten Turniersieg auf der PGA Tour Champions. (Foto: Twitter/@ChampionsTour)
Ein glücklicher Vijay Singh nach seinem zweiten Turniersieg auf der PGA Tour Champions. (Foto: Twitter/@ChampionsTour)

Vijay Singh hat auf der PGA Tour Champions den zweiten Titel seiner Karriere eingefahren und setzte sich gegen seine Kontrahenten mit einem Schlag durch, während Bernhard Langer noch nicht richtig in Fahrt kommt und bei der Toshiba Classic lediglich im Mittelfeld landet. Auf der Web.com Tour scheitert Max Rottluff am Cut und Martin Trainer gewinnt die El Bosque Mexico Championship.

PGA Tour Champions: Langer im Mittelfeld, Singh triumphiert

Bis auf seinen zweiten Platz bei der Boca Raton Championship Anfang Februar lief es in dieser Saison auf der PGA Tour Champions für Bernhard Langer noch nicht so rund. Der 60-jährige Dominator der vergangenen Saison konnte auch in Kalifornien bei der Toshiba Classic nicht auftrumpfen und landete nach Runden von 70, 76 und 70 mit drei Schlägen über Par auf dem 58. Rang.

Besser hingegen lief es für Vijay Singh. Der Fidschianer - der auf der PGA Tour schon 34 Siege einfuhr und nun bei den Champions aufteet -  zeigte auf dem Newport Beach CC in Kalifornien eine starke Woche, schob sich am Finaltag mit einer 66er-Runde drei Plätze nach oben und beendete das Turnier mit elf Schlägen unter Par.  Für den 55-Jährigen war es nach 2017 sein zweiter Sieg bei den Senioren. Er verwies die drei Amerikaner Tommy Tolles, Tom Pernice Jr. und Scott McCarron (alle -10) auf die geteilten zweiten Plätze.



Web.com Tour: Rottluff scheitert am Cut, Amerikaner gewinnt in Mexiko

Bei der El Bosque Mexico Championship, dem fünften Turnier der Saison auf der Web.com Tour, startete mit Max Rottluff lediglich ein deutscher Professional in das Event und dieser wusste nicht zu überzeugen. Der 25-Jährige scheiterte mit sechs Schlägen über dem Platzstandard des El Bosque CC am Cut und musste frühzeitig seine Sachen packen. Das teilte er auch auch seinen Fans auf Instagram mit: "Es war nicht die Woche, auf die ich gehofft habe."

Mit 14 Schlägen unter Par und zwei Schlägen Vorsprung setzte sich der Amerikaner Martin Trainer durch und verwies seinen Landsmann John Chin auf den zweiten Rang. "Ich habe die letzten Monate gut gespielt, aber habe es nicht für möglich gehalten ein Turnier auf der Web.com Tour zu gewinnen", so ein überglücklicher Trainer nach der Runde.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab