Aktuell. Unabhängig. Nah.

Rory McIlroy: „Ein Traum würde wahr werden“ – Irland Favorit für Ryder Cup 2026

Der exklusive Golfplatz Adare Manor in Irland ist Favorit für den Ryder Cup 2026. Für irische Profis wie Rory McIlroy wäre der Ryder Cup in der Heimat ein Traum.

Adare Manor ist der Favorit für den Ryder Cup 2026. (Foto: Adare Manor Golf Club)
Adare Manor ist der Favorit für den Ryder Cup 2026. (Foto: Adare Manor Golf Club)

Dass der Ryder Cup 2036 in Bethesda ausgetragen wird, steht schon fest, sowie alle amerikanischen Austragungsorte bis dahin. Wo es 2026, wenn der Ryder Cup in Europa ausgetragen wird, hingeht, ist noch nicht in trockenen Tüchern. Hauptfavorit ist Adare Manor, ein traumhafter Platz in Limerick, Irland, den Golf Post im Sommer aus erster Hand erlebt hat.

Adare Manor - Das Augusta Europas

Das exklusive Golfresort wurde 2014 von dem irischen Milliardär JP McManus gekauft und für mehrere Millionen Euro restauriert. Der Platz wurde von Tom Fazio neu designt, der auch für alle Umbauarbeiten im Augusta National Golf Club zuständig ist. So erhält auch Adare Manor Augusta-Flair, den unser Redakteur hautnah erlebt, als er eine Reise durch Irland unternahm und in Limerick "den besten Platz seines Lebens spielte." Seichtes Rough und erhöhte Grüns sind typisch für die Plätze Fazios, der Platz in einem exklusiven Zustand, im Hintergrund ragt das beeindruckende Schloss, das dem Golfplatz seinen Namen gibt. Im September 2018 gelangte Adare Manor so auf die Chad Clark Ccertified 25, eine Liste der aufregendsten Reiseziele.


Geht der Ryder Cup 2026 nach Irland?

Nach dem fast zwei Jahre dauernden Umbaumaßnahmen wurde der Platz im April 2018 mit einem großen Pro-Am im Beisein der irischer Profis Padraig Harrington, Paul McGinley, Shane Lawry und Rory McIlroy neu eröffnet, die es begrüßen würden, den Ryder Cup in ihrer Heimat willkommen heißen zu dürfen. "Wir haben unseren Namen in den Ring geworfen", erklärte McManus gegenüber BBC Sport, "und wir würden würden ihn sehr gerne bekommen. Wir haben die Einrichtungen, um ihn auszutragen." 2020 wird es ein weiteres JP McManus Pro-am in Adare Manor geben und das Golfresort könnte auch Gastgeber für die Irish Open werden, deren neue Rota bald bekannt gegeben werden soll.

Rory McIlroy ist sich sicher, "dass das Turnier sehr erfolgreich werden würde", wenn der Ryder Cup in Adare Manor ausgetragen werden würde. "Einen Ryder Cup zu Hause vor heimischen Fans zu spielen, würde einen Traum wahr machen. Allein der Gedanke daran lässt mir die Haare zu Berge stehen", erzählte der vierfache Majorsieger BBC Sport. Zuletzt fand der Ryder Cup 2006 in Irland statt, im K Club, wo Europa die USA mit einem Vorsprung von neun Punkten schlug.

Die Iren sind derzeit in aller Munde. Adare Manor ist derzeit der einzige Platz, der konkret für den nächsten noch offenen Ryder Cup Termin im Gespräch ist und gilt als Favorit, ebenso wie Padraig Harrington als Favorit für den Posten des europäischen Teamcaptains für den Ryder Cup 2020 in Whistling Straits gilt. Während die Entscheidung um den Kapitäns-Posten bereits in diesem Dezember fallen soll, wird wohl erst 2019 feststehen, ob Adare Manor den Ryder Cup 2026 ausrichten wird.
[gapgallery id= 2084]

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab