Symetra Tour: Isabell Gabsa gewinnt nach engem Playoff
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Symetra Tour: Isabell Gabsa gewinnt nach engem Playoff

Vier Extralöcher brauchte es auf der Symetra Tour bis die Siegerin feststand. Am Ende setzte sich Isabell Gabsa durch und fuhr ihren ersten Sieg auf der Tour ein.

Symetra-Tour-Isabell-Gabsa
Isabell Gabsa gewinnt ihr erstes Turnier auf der Symetra Tour bei der Forsyth Classic. (Foto: Getty)

Die Forsyth Classic auf der Symetra Tour ging in die Verlängerung, um eine Siegerin zu küren. Nach 72 Löchern waren die Deutsche Isabell Gabsa und die US-Amerikanerin Jillian Hollis beide bei einem Ergebnis von ?. Im Playoff wurde so lange das 18. Loch gespielt, bis sich eine der beiden Spielerinnen durchsetze. Auf dem vierten Playoff-Loch verbuchte Isabell Gabsa ein Birdie, was Jillian Hollis nicht gelang. Damit gewinnt die Deutsche das erste Mal auf der Symetra Tour.

"Ein Sieg ist ein Sieg, es fühlt sich immer großartig an"

Nach dem Playoff zeigte sich die Deutsche begeistert. "Ich bin sprachlos. In einem Playoff zu gewinnen ist immer etwas besonderes. Ein Sieg ist ein Sieg, es fühlt sich immer großartig an" erwähnte die Münchenerin nach dem Playoff. Auch Jillian Hollis, die ihr erstes Turnier auf der Symetra Tour spielte, war von der Leistung der Deutschen begeistert: "Ich gratuliere ihr, sie hat fantastisch gespielt". Für Isabell Gabsa ist es der erste Schritt in Richtung LPGA Tour, der größten Tour im Profigolf der Damen.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab