Memorial Tournament: Tiger Woods will den sechsten Titel
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Tiger Woods: „Jack’s Turnier zu gewinnen ist was Besonderes“

Tiger Woods freut sich auf das Memorial Tournament von Jack Nicklaus und hat dort die Chance zum sechsten Mal zu gewinnen.

Er hatte in 2012 gut Lachen: Vorjahressieger Tiger Woods mit Turnierausrichter Jack Nicklaus bei der Siegerehrung. (Foto: Getty)

Vom 30. Mai bis zum 02. Juni findet das Memorial Tournament presented by Nationwide Insurance im Muirfield Village GC statt. Der Wettbewerb ist das Turnier von keinem geringeren als Jack Nicklaus und mit insgesamt 6,2 Millionen Dollar dotiert. Tiger Woods lässt sich dieses Event nicht entgehen und ist der heißeste Kandidat auf die 1,116 Millionen Dollar Siegprämie, die für den Gewinner ausgeschrieben sind.

Tiger Woods will seinen Titel verteidigen

Tiger Woods ist der erste Spieler, dem es im letzten Jahr gelang das Turnier zum fünften Mal in seiner Karriere zu gewinnen, . Mit zwei Schlägen Vorsprung und fünf Schlägen unter Par trug er den Sieg in 2012 davon. Am 16. Loch, einem Par3, zeigte er einen seiner besonderen Schläge und lochte den Ball mit dieser Demonstration seiner Technik zum Birdie ein.

"Ich versuche immer bei Jack's Turnier dabei zu sein" freut sich Woods auf das anstehende Memorial Tournament in Dublin, Ohio. Außerdem sei es "ein wundervoller Golfplatz und wir Spieler werden dort immer sehr gut behandelt". Tiger Woods scheint sich beim Turnier von Jack Nicklaus offensichtlich pudelwohl zu fühlen und spricht im Namen aller Teilnehmer wenn er sagt, dass er "es sehr zu schätzen weiß, was Jack Nicklaus für den Golfsport getan hat".

Starkes Teilnehmerfeld

Neben der Zusage von Tiger Woods hat Jack Nicklaus, aufgrund vieler Zusagen anderer attraktiver Spieler, allen Grund zur Freude. Sein Turnier - the Memorial Tournament - wird erneut ein Zuschauermagnet, denn die Profis werden sich nichts schenken. Schließlich geht es, neben Ruhm und Ehre, um viel Geld sowie 500 FedExCup Punkte.

Um nur ein paar Namen zu nennen reist der zweimalige Major-Champion Rory McIlroy ebenso nach Ohio wie der Masters-Sieger aus 2012, Bubba Watson. Auch der amtierende Masters-Champion, Adam Scott, und sein Konkurrent aus dem Stechen, Angel Cabrera, erweisen Jack Nicklaus mit einem Start beim Memorial Tournament die Ehre.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab