Aktuell. Unabhängig. Nah.

Tiger Woods und Phil Mickelson planen 10-Millionen-Dollar-Match

Die wohl berühmtesten Rivalen des Golfsports wollen sich in einem TV-Match miteinander messen und das Preisgeld kann sich sehen lassen.

Tiger Woods Phil Mickelson Match
Tiger Woods und Phil Mickelson wollen sich bei einem Matchplay-Event miteinander messen. (Foto: Getty)

Laut eines Berichts des Online-Golfmagazins "Golf.com" planen Tiger Woods und Phil Mickelson ein Golf-Fernseh-Event der besonderen Art. Die beiden erbitterten Konkurrenten, aus deren offener Rivalität sich in den vergangenen Jahren zunehmen Sympathie und gegenseitige Wertschätzung entwickelte und deren gemeinsame Proberunde vor dem diesjährigen Masters für reichlich Aufregung gesorgt hatte, wollen in einem Duell gegeneinander antreten und um 10 Millionen US-Dollar Preisgeld kämpfen.

"Warum treten wir nicht einfach Mann gegen Mann gegeneinander an?"

Für Furore hatte bereits nicht nur die gemeinsame Major-Proberunde gesorgt, sondern auch der Auftritt der beiden bei der Players Championship im Mai, als Tiger Woods und Phil Mickelson zum ersten Mal bei dem Event seit 2001 in einem Flight an den Start gingen. An dem Dienstag vor Turnierstart hatte "Lefty" auf eine Frage zu dem Flight hin gewitzelt: "Wenn ich mir das Zeitungscover anschaue und der Flight ist darauf und die Aufregung, die hier los ist, dann denke ich: Warum umgehen wir nicht den ganzen zusätzlichen Kram eines Turniers und treten einfach Mann gegen Mann gegeneinander an und machen einfach eine Art Match mit hohem Einsatz, alles oder nichts."

Der fünffache Majorsieger hatte damals noch hinzugefügt: "Ich weiß zwar nicht, ob er sich mit mir anlegen will, aber ich denke einfach, es wäre etwas, das uns sehr viel Spaß machen würde und ich denke, da gäbe es viel Interesse dran, wenn wir einfach gleich in die Finalrunde gingen."

Startschuss in Vegas für Duelle weltweit?

Nun scheinen die Pläne tatsächlich bald Wirklichkeit zu werden, eigentlich hätte das Event laut "Golf.com" ursprünglich gar schon am vergangenen Dienstag stattfinden sollen, allerdings konnten die Verhandlungen wohl nicht rechtzeitig beendet werden. Gegenüber der Webseite hatte Mickelson am Donnerstag gesagt, man arbeite nun "an einem anderem Datum." Als Schauplatz ist laut dem Bericht Las Vegas geplant, das erste Match soll allerdings den Startschuss für weitere Duelle mit- und gegeneinander weltweit geben.



Eine Besonderheit des Formats soll sein, dass beide Spieler Mikrophone tragen. "Man wird eine Menge Kommentare hören, die man in einer normalen TV-Übertragung nicht hört. Wir machen uns gerne gegenseitig blöd an," so Mickelson gegenüber "Golf.com". Das Duell zwischen "Phil the Thrill" und dem 14-fachen Majorsieger Woods könnte also nicht nur spannend, sondern auch äußerst unterhaltsam werden. Über die 10 Millionen US-Dollar, die im Vergleich des Vermögens der beiden Stars für manch einen fast wie eine unerhebliche Summe erscheinen mag, sagte Mickelson, es sei eine "irre Menge Geld" und "egal, wie viel Geld man hat, dieser Betrag wird uns beide aus unserer Komfortzone holen."

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab