Aktuell. Unabhängig. Nah.

Tiger Woods und Merion GC werden keine Freunde

Wo bleibt Tiger Woods' Glanz bei der diesjährigen US Open? Der Amerikaner ist überwältigt von der "Brutalität" des Platzes.

Ist es der Platz? Oder ist Tiger Woods doch ernsthaft verletzt? (Foto: Getty)

Der Platz ist schwer? Oh ja. Mehr als zwei Spieler sind selten unter Par, Größen wie der frische Masters-Sieger Adam Scott und Dustin Johnson dümpeln bei +10 und +11 rum, auch Rory McIlroy und Tiger Woods reißen aktuell nicht viel (beide +7).

Woods: "Es ist wirklich schwer"

Woods zeigte sich nach Runde 2 am Freitag völlig überwältigt von der "Brutalität" des Platzes. "Wer das Fairway nicht trifft, kommt nicht mehr auf's Grün. Die langen Löcher sind besonders brutal. Und wenn sie dann noch die Löcher positionieren, wie sie es machen - es ist wirklich schwer", so der Weltranglistenerste im Interview.

Über seine Handgelenksverletzung, die ihm am ersten Tag zu schaffen machte, hat sich Woods nicht geäußert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab