Aktuell. Unabhängig. Nah.

Training mit dem Mini Launch Monitor und dem Skills Test

Wer sich im Winter wirklich verbessern will, sollte auf den Einsatz von Technik nicht verzichten. Fabian Bünker empfiehlt den Mini Launch Monitor SC200 von Swing Caddie.

Der Mini Launch Monitor SC 200 von Swing Caddie hilft beim Training. (Foto: Golfmaniacs.de)
Der Mini Launch Monitor SC 200 von Swing Caddie hilft beim Training. (Foto: Golfmaniacs.de)

Der Winter eignet sich hervorragend zum Training. Hilfreich kann dabei der Einsatz von Technik sein. Zum Beispiel dem mobilen Mini Launch Monitor SC200 von Voice Caddie. Der perfekte Begleiter für Ihr Training auf der Range. Dank des kinderleichten Aufbaus könnten Sie ihn sogar überall auf dem Platz einsetzen und somit ein direktes Feedback über Ihre Schlagqualität erhalten.

Der Mini Launch Monitor misst u.a. Weite, Smashfaktor und Ballgeschwindigkeit. (Foto: Golfmaniacs.de)

Der Mini Launch Monitor misst u.a. Weite, Smashfaktor und Ballgeschwindigkeit. (Foto: Golfmaniacs.de)

Um das Training mit einem Launch Monitor abwechslungsreich, attraktiv und spannend zu gestalten, habe ich in den letzen Jahren einen Skills Test entwickelt, den ich in meiner Arbeit im GC St. Leon- Rot und mit dem Kader des Golfverbandes Niedersachsen / Bremen und vielen meiner Spieler stetig weiterentwickelt habe. Diesen können Sie sich hier kostenlos herunterladen und sofort mit dem Training loslegen. Der Test ist in unterschiedliche Handicapklassen unterteilt, so dass Sie ihn passend für Ihre Spielstärke nutzen können. Die Distanzen sind so gewählt, dass der Test auf jeder Driving Range durchführbar ist.

Trainingsmöglichkeiten mit dem Swing Caddie Mini Launch Monitor

Der SC200 von Voice Caddie, den ich jedem meiner Schüler aufgrund seiner Handlichkeit und „Größe“ empfehle, bietet noch viele weitere Trainingsmöglichkeiten an:

Übungsmodus „Practice“: Sie erhalten zu jedem Schlag ein direktes Feedback. Zu Ihrer tatsächlichen Schlagweite, Schwunggeschwindigkeit, Ballgeschwindigkeit und dem Smash Faktor (Kraftübertragung auf den Ball).
Zielmodus „Target“: Sie spielen 10 Schläge auf durch den SC vorgegebene Ziele zwischen 40- 200 Metern. Nach dem Schlag erhalten Sie ein Feedback über Ihre tatsächliche Schlagweite und eine Beurteilung anhand von Punkten (max. Punktzahl pro Schlag 100).
Kurzspiel „Approach“: Sie spielen 10 Schläge auf Ziele zwischen 40- 100 Metern, die der SC jeweils automatisiert vorgibt. Nach dem Schlag erhalten Sie eine Punktbewertung anhand Ihrer tatsächlichen Schlaglänge im Vergleich zur Zielvorgabe (max. Punktzahl pro Schlag 100).
Statistiken „Stats“: Am Ende Ihres Trainings (oder zwischendurch) können Sie sich Ihre Durchschnittswerte für jeden Schläger anzeigen lassen. Sehr Interessant, um einen langfristigen Fortschritt im Training zu dokumentieren.

Golfspezifische Fitness - 2. wichtige Komponente des Trainings

Wem die technische Unterstützung des Mini Launch Monitor beim Training nicht genug ist, der darf sich bereits jetzt auf neue Impulse für das Fitnesstrainig freuen. Am 10. und 11. März 2018 find der 2. Golf-Fitness-Summit in Frankfurt statt. Wenn Sie hierzu Informationen benötigen oder sich für den Newsletter anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an: [email protected]

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab