Aktuell. Unabhängig. Nah.

US Open: Ehemaliger NFL-Star will zum Golf-Major

Knapp 10.000 Golfer nehmen dieses Jahr an der Qualifikation für die US Open teil. Auch ein ehemaliger NFL-Star träumt von der Major-Teilnahme.

Tony Romo hat den Football gegen die Golfschläger ausgetauscht. (Foto: Getty)
Tony Romo hat den Football gegen die Golfschläger ausgetauscht und nimmt die US Open ins Visier. (Foto: Getty)

Jeder Golf-Enthusiast träumt davon, einmal an einem Major-Turnier teilzunehmen. Die US Open bietet Amateurgolfern mit einem Handicap von 1,4 oder besser die Möglichkeit, sich über Qualifikationsturniere einen Platz im Teilnehmerfeld zu sichern. Unter die insgesamt 9.845 Golfer, die in diesem Jahr versuchen über diesen Weg ein Ticket für das Major-Event zu gewinnen, hat sich auch ein ehemaliger NFL-Quarterback gemischt.

Ex-NFL-Star nimmt an Quali-Turnieren teil

Der ehemalige Quarterback der Dallas Cowboys, Tony Romo, wird laut Medienberichten versuchen, einen der heißbegehrten Plätze im Teilnehmerfeld der US Open zu ergattern. Der 37-Jährige, der von 2003 bis 2016 für das texanische Footballteam auflief, ist leidenschaftlicher Golfer und hat bereits im Jahr 2010 an einem Qualifikationsturnier für das Major-Event teilgenommen. Damals schaffte es der Amerikaner sogar in die zweite Runde, welche er jedoch aufgrund einer Verzögerung abbrechen musste.


Romo ist jedoch längst nicht der einzige Profisportler, der nach seiner aktiven Karriere dem Golfsport verfallen ist. Auch die früheren Tennisprofis Jewgeni Kafelnikow und Paradorn Srichaphan haben bereits versucht im Golf Fuß zu fassen. Kafelnikow, der zwei Grand Slam Titel im Tennis gewann, nahm 2005 und 2008 an Events der European Tour teil. Srichaphan spielte bislang auf kleineren Turnieren in Asien, allerdings mit mäßigem Erfolg.

Zwei Runden bis zum US Open-Traum

Neben den, nach festen Kriterien, vergebenen Startplätzen, werden die Plätze im Teilnehmerfeld der US Open auch über Qualifikationsturniere vergeben. Für diese kann sich jeder Spieler mit einem Handicap von 1,4 oder besser anmelden. Auch zahlreiche Deutsche nehmen jedes Jahr an den Qualifikationsrunden teil. Zunächst werden 111 lokale Turniere in den USA veranstaltet. Die besten Spieler der ersten Runde kommen dann eine Stufe weiter zu den regionalen Qualifikationsturnieren, die in den USA, Europa und Japan veranstaltet werden. Dort werden die besten Spieler mit einem Ticket für die US Open belohnt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab