Volvo Golf Champions: Marcel Siem startet im Durban Country Club
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Volvo Golf Champions – Sommer, Sonne, Marcel Siem

Der Deutsche ist als Vorjahressieger der Trophee Hassan II bei der Volvo Golf Champions startberechtigt und wird in Durban abschlagen.

Als Vorjahressieger der Trophee Hassan II schlägt Marcel Siem bei der Volvo Golf Champions 2014 in Durban ab
Als Vorjahressieger der Trophee Hassan II schlägt Marcel Siem bei der Volvo Golf Champions 2014 in Durban ab (Foto: Getty)

Während vor allen Dingen in Amerika, aber auch Teilen Europas der Winter die Schlagzeilen bestimmt, herrscht in Südafrika bestes Sommerwetter - ideal um Golf zu spielen. Die Bedingungen für die Volvo Golf Champions könnten also kaum besser sein. Dort treffen sich in dieser Woche die Turniersieger des vergangenen Jahres zum ersten Wettbewerb 2014 auf der European Tour. Auch der Deutsche Marcel Siem ist dabei.

Louis Oosthuizen hofft auf Titelverteidigung

Titelverteidiger im Durban Country Club ist Lokalmatador Louis Oosthuizen. 2013 siegte der Südafrikaner in Durban mit 16 Schlägen unter Par, womit ihm ein perfekter Start ins neue Jahr gelang. In der Folge hatte er jedoch mit Problemen zu kämpfen, landete lediglich ein weiteres Mal bei der Ballantine's Championship unter den Top Ten und legte im Sommer nach einigen verpassten Cuts mehrere längere Pausen ein. Das neue Jahr bedeutet nun auch für ihn eine neue Chance - immerhin verbunden mit einer sehr positiven Erinnerung.


Siems zweiter Start bei Volvo Golf Champions in Folge

Marcel Siem qualifizierte sich mit seinem Sieg 2013 bei der marokkanischen Trophee Hassan II zum zweiten Mal in Folge für das erlesene Teilnehmerfeld der Volvo Golf Champions und den Kampf um insgesamt vier Millionen US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Preisgeld damit im Übrigen verdoppelt. Vor einem Jahr lag der 33-Jährige nach vier Runden bei zwei unter Par und landete am Ende auf dem 26. Platz.

Teilnehmerfeld aus Turniersiegern und Legenden

Neben insgesamt 30 verschiedenen Turniersiegern der vergangenen Saison gehen in Durban zusätzlich Branden Grace als Sieger von 2012, sowie mit Darren Clarke, Padraig Harrington, Robert Karlsson, Colin Montgomerie und José Maria Olazabal zusätzlich Spieler an den Start, die in ihrer Karriere zehn oder mehr Turniersiege im Race to Dubai gefeiert haben. Diese prominente Besetzung verspricht also einen abwechslungsreichen Wettkampf und wird auf die bereits vor Weihnachten begonnene neue Saison einstimmen, die mit der Volvo Golf Champions und der anschließenden Abu Dhabi HSBC Golf Championship so richtig Fahrt aufnimmt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

2 LESER-KOMMENTARE Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab