Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wärme – Golfbälle fliegen bei warmen Temperaturen weiter

Wärme ist beim Golfsport ein zu berücksichtigender Faktor. Denn bei warmen Außentemperaturen fliegen Golfbälle weiter als an kalten Tagen.

Bei Wärme fliegt der Ball weiter. (Foto: Getty)

Bei warmen Außentemperaturen fliegen Golfbälle weiter als an kalten Tagen. Die Erklärung dafür kommt natürlich aus der Physik. Kalte Luft ist dichter und bietet dem Ball mehr Widerstand. Dadurch fliegt er weniger weit. An solchen Tagen empfiehlt es sich, höhere Bälle zu spielen, weil oben die Luft dünner ist.

Vorgewärmte Golfbälle

Manche Golfspieler tragen ihre Golfbälle an kalten Tagen in der Hosentasche oder benutzen spezielle Ballwärmer, um die Bälle vorzuwärmen. Ob gewärmte Bälle wirklich weiter fliegen, wurde noch nicht genau erforscht. Fest steht, die Kompression des Balls bei Kälte ist nicht mehr so stark ausgeprägt, weil der Kern härter ist. Er bringt somit nicht mehr die volle Leistung. Auch neue, original-verpackte Bälle können durch zu lange Lagerung verhärten.

Zu warme Golfbälle bringen nicht die optimale Leistung

Ein Golfball sollte nicht zu warm gelagert werden, denn bei hohen Temperaturen im Sommer kann es sein, dass sich der Ball verformt bzw. die unterschiedlichen Kerne können sich voneinander trennen.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Schlagworte:

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab