Wochenvorschau: Cejka und Jäger mit der Weltspitze beim Pebble Beach Pro-Am
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Cejka und Jäger mit der Weltspitze beim Pebble Beach Pro-Am

Beim Pebble Beach Pro-Am mischen diese Woche Promis das Golf-Geschehen auf, beim ISPS Handa World Super 6 werden Zähl- und Lochspiel gemischt.

Alex Cejka tritt gemeinsam mit den Stars in Pebble Beach an. (Foto: Getty)
Alex Cejka tritt gemeinsam mit den Stars in Pebble Beach an. (Foto: Getty)

Von der Waste Management Phoenix Open geht es zur nächsten Besonderheit der PGA Tour: Beim AT&T Pebble Beach Pro-Am begleiten prominente Golf-Amateure die Golfer auf dem Platz und machen das Event zu einem ganz besonderen Publikumsmagneten. Auch auf der European Tour steht kein alltägliches Golf-Turnier an. Die ISPS Handa World Super 6 in Australien kombiniert Zähl- und Lochspiel und ein deutsches Quartett ist mittendrin. Auch die Ladies European Tour ist weiter zu Gast in Down Under, während es die Web.com Tour nach Kolumbien zieht. Für Bernhard Langer geht es auf der Champions Tour in die nächste Runde.

Staraufgebot in Pebble Beach

Mit dem AT&T Pebble Beach Pro-Am steht ein Highlight des PGA-Tour-Turnierkalenders auf dem Plan. Denn drei Tage lang spielen die Profis mit Promi-Amateuren an ihrer Seite die drei Plätze der Monterey Halbinsel. Auch in diesem Jahr lässt sich beispielsweise Bill Murray das Event nicht entgehen. Das hochkarätige Starterfeld wird von der Weltspitze angeführt und auch Alex Cejka und Stephan Jäger sind in Kalifornien dabei.

PGA Tour AT&T Pebble Beach Pro-Am
Platz Pebble Beach Golf Links, Spyglass Hill Golf Course und Monterey Peninsula Country Club Shore Course, Pebble Beach, Kalifornien (USA)
Preisgeld 7,4 Mio. US-Dollar (ca. 5,9 Mio. Euro)
Titelverteidiger Jordan Spieth
Headliner Dustin Johnson, Jon Rahm, Jordan Spieth, Rory McIlroy
Deutschsprachige Starter Alex Cejka, Stephan Jäger

Die ISPS Handa World Super 6 geht in die zweite Runde

Im vergangenen Jahr feierte die World Super 6 Premiere auf der European Tour. Das Turnier ist nur eines von mehreren Projekten des European-Tour-Chefs Keith Pelley, mit dem Ziel Golf schneller, spannender und interessanter für die Zuschauer zu machen. In Perth werden über die ersten drei Tage 54 Löcher im Zählspiel gespielt, das Finale am Sonntag wird durch K.o-Runden im Match-Play-Format über sechs Löcher entschieden.

European Tour ISPS Handa World Super 6 Perth
Platz Lake Karrinyup Country Club, Perth, Australien
Preisgeld 1,75 Mio. Australische Dollar (ca. 1,12 Mio. Euro)
Titelverteidiger Brett Rumford
Headliner Andrew "Beef" Johnston, Lee Westwood, Danny Willett
Deutschsprachige Starter Sebastian Heisele, Marcel Schneider, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe

Ladies European Tour setzt Australienreise fort

Sechs Jahre lang setzte die ActewAGL Canberra Classic aus, in diesem Jahr kehrt sie in den Turnierkalender der Ladies European Tour zurück. Dame Laura Davies und Solheim-Cup-Kapitänin Catriona Matthew sind nur zwei beliebte LET-Golferinnen, die bei dieser Rückkehr auf dem Platz stehen.

 Ladies European Tour ActewAGL Canberra Classic
Platz Royal Canberra Golf Club, Yarralumla, Australien
Preisgeld 750.000 Australische Dollar (ca. 96.000 Euro)
Titelverteidiger -
Headliner Laura Davies, Catriona Matthew
Deutschsprachige Starter Olivia Cowan, Letitia Ras-Anderica, Österreich: Christine Wolf, Sarah Schober


Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Für die Web.com Tour geht es nach Kolumbien

Die Club Colombia Championship der Web.com Tour findet dieses Jahr zum achten Mal statt. In ihrer Geschichte gibt es bereits einen deutschen Sieger: Alex Cejka gewann 2014 mit einem deutlichen Vorsprung von drei Schlägen. In diesem Jahr ist Max Rottluff der einzige deutsche Teilnehmer in Feld.

Web.com Tour Club Colombia Championship
Platz Bogota Country Club, Bogota, Kolumbien
Preisgeld 700.000 US-Dollar (562.000 Euro)
Titelverteidiger Ethan Tracey
Headliner Sungjae Im, Scott Langley
Deutschsprachige Starter Max Rottluff

Bernhard Langer tritt bei der Boca Raton Championship an

Mit einem Eagle am letzten Loch gewann Scott McCarron 2017 die Boca Raton Championship - ein solches Finish spielt man auch nicht alle Tage. Das Turnier ist beliebt bei Spielern der Champions Tour und stellt Bernhard Langers zweite Station in diesem Jahr dar. Vor acht Jahren gewann Langer hier, als das Turnier noch unter dem Namen Allianz Championship ausgetragen wurde.

Champions Tour Boca Raton Championship
Platz The Old Course at Broken Sound, Boca Raton, Florida (USA)
Preisgeld 760.000 US-Dollar (ca. 610.000 Euro)
Titelverteidiger Scott McCarron
Headliner Bernhard Langer, Miguel Angel Jimenez
Deutschsprachige Starter Bernhard Langer

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab