Aktuell. Unabhängig. Nah.

Women’s Australian Open: Olivia Cowan unter den Top 20

Während Olivia Cowan in der Finalrunde der Women's Australian Open die beste Runde ihres Turniers verzeichnen kann, hat Caroline Masson etwas Pech zum Abschluss.

Olivia Cowan landet in den Top 20 in Australien. (Foto: Getty)
Olivia Cowan landet in den Top 20 in Australien. (Foto: Getty)

Bei der  Australian Women's Open im australischen Adelaide hatte ein deutsches Duo, bestehend aus Caroline Masson und Olivia Cowan, die Möglichkeit nochmal ihre Stärke zu beweisen. Cowan gelang dies auch, sie spielte mit einer 69 das beste Ergebnis ihres Turniers. Bei Caroline Masson, sah es lange Zeit ebenfalls nach einer guten Runde aus, jedoch leistete sie sich zum Schluss einen kleinen Ausrutscher, der das Ergebnis ihrer Finalrunde etwas schmälerte.

An der Spitze hingegen tat sich nicht mehr viel und die Südkoreanerin Jin Young Ko schnappte sich den Start-Ziel-Sieg auf dem Platz des Kooyonga Golf Clubs. Mit starken Runden von 65, 69, 71 und 69 gewann sie das Turnier ganz klar mit drei Schlägen Vorsprung vor ihrer Landsfrau Hyejin Choi.

Top-5:

Rank Spieler To Par Loch Today
1 Jin Young Ko -14 18 -3
2 Hye Jin Choi -11 18 -5
3 Hannah Green -10 18 -3
4 Katherine Hull-Kirk -9 18 -7
T5 Marina Alex -7 18 -4

Bestes deutsches Ergebnis bei der Women's Australian Open

Das beste deutsche Ergebnis, konnte Olivia Cowan über die Ziellinie bringen. Mit einem Gesamtergebnis von -3, welches auch ihr Ergebnis am Finaltag der Women's Australian Open war, machte sie ihr Ergebnis des Moving Days (75 Schläge) wieder wett. Nach vier gespielten Tagen belegt sie zum Ende des Turniers den geteilten 19. Rang.

Caroline Masson mit Faux Pas am letzten Loch der Women's Australian Open

Lange Zeit sah es danach aus, als wenn Caroline Masson die beste Runde ihres Turniers am Finaltag verzeichnen würde, denn bis einschließlich Loch 17 lag sie bei drei unter Par für den Tag. Doch an Loch 18 passierte ihr dann ein kleines Missgeschick. An dem Par 4 musste sie mit einer sechs, ein Doppelbogey in Kauf nehmen, welches sie schließlich zu einem Gesamtergebnis von +1 und dem geteilten 40. Rang führte.

Caroline Masson -

Legende Eagle Birdie Bogey Doppelbogey
POS
Name
Runde
Today
Total
T40
Caroline Masson

Caroline
Masson

-1
18
1

Women's Australian Open - Runde 4

Front Nine
1 2 3 4 5 6 7 8 9 OUT
PAR 5 5 3 4 4 4 3 4 5 37
SCORE 4 4 3 4 4 4 3 5 4 36
Back Nine
10 11 12 13 14 15 16 17 18 IN TOT
PAR 4 4 4 4 3 3 5 4 4 35 72
SCORE 4 4 4 4 3 3 4 4 6 35 71



Jin Young Ko schreibt Geschichte bei der Australian Women's Open

Mit ihrem Sieg bei der Australian Women's Open schreibt die Südkoreanerin Jin Young Ko Geschichte. Sie ist die zweite Spielerin, die bei ihrem ersten Start als LPGA-Tour-Miglied direkt einen Titel gewinnen kann. Sie führte das Feld vom ersten Tag an und gab ihre Führung bis zum Ende nicht her. Die Freude über den ersten Triumph war dementsprechend groß.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Adventskalender 2018: 11. Dezember mit Kärnten

Gewinne hinter dem 11. Türchen des Golf Post Adventskalenders eine Alpe-Adria-Golf Card mit fünf Greenfees.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab