Aktuell. Unabhängig. Nah.

Neue Hall-of-Famer: World Golf Hall of Fame bekommt neue Mitglieder

Der Südafrikaner Retief Goosen und Ex-Augusta-National-Vorstand Billy Payne sind unter den 2019 in die World Golf Hall of Fame aufgenommenen Golfern.

Billy Payne, Jan Stephenson und Dennis Walters sind drei der fünf neuen Mitglieder der Hall of Fame. (Foto: World Golf Hall of Fame)
Billy Payne, Jan Stephenson und Dennis Walters sind drei der fünf neuen Mitglieder der Hall of Fame. (Foto: World Golf Hall of Fame)

Alle zwei Jahre werden neue Golfer für ihre Leistungen geehrt und in die World Golf Hall of Fame aufgenommen, in der die Größten des Sports versammelt sind. 2019 gebührt diese Ehre Retief Goosen, Billy Payne, Jan Stephenson, Dennis Walters und Peggy Kirk Bell.

Aufnahme in die World Golf Hall of Fame

Ein 16-köpfiges Panel, zu dem unter anderem Jack Nicklaus, Gary Player und Annika Sorenstam gehörten, wählte diese Golfer aus einer Liste der Qualifizierten aus und entschieden jeweils mit mehr als 75 Prozent, sie für ihre besonderen Leistungen im Golfsport zu würdigen. "Die Klasse, die 2019 eingeführt wird, ist einer der vielseitigsten Gruppen, die wir je hatten", sagte Jack Peter, President der World Golf Hall of Fame. "Wir freuen uns, mit ihnen zusammen zu arbeiten, während wir uns auf die Einführungszeremonie in Pebble Beach nächsten Juni vorbereiten."

Alle zwei Jahre werden neue Hall-of-Famer in folgenden Kategorien gewählt: Golfer, Golferin, Veteran und Lebenswerk. Der Südafrikaner Retief Goosen wird für seine Leistungen als Golfer ausgezeichnet. 33 Mal gewann er weltweit und führte zwei Mal die European Order of Merit an, 2001 und 2002. "Es ist ein kleiner Schock", sagte Goosen dem Golf Channel. "Man vergisst ein wenig, was man über die Jahre hinweg im Spiel erreicht hat und ich bin froh, dass was ich für das Spiel getan habe, mich in diese Position gebracht hat." Im Damengolf geht in diesem Jahr die besondere Ehre an Jan Stephenson. Sie begann ihre Karriere 1974 als LPGA Rookie of the Year und beendete sie als dreimalige Majorsiegerin.

Ein Leben für den Golfsport

Die 2016 verstorbene Margaret Anne “Peggy” Kirk Bell war ein Gründungsmitglied der LPGA und gehörte zu den 100 besten Golflehrern. Als erste Frau wurde sie in die World Golf Teachers Hall of Fame gewählt. Sie wird für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. "Sie war einer der Stützen beim Aufbau der LPGA als Organisation", sagte Peter. "Endlich bekommt sie ihren verdienten Platz in der Hall of Fame."



Ebenfalls für sein Lebenswerk ausgezeichnet wird Billy Payne, der elf Jahre lang Vorsitzender des Augusta National Golf Club war und unter dessen Leitung der traditionsbedachte Club anfing, weibliche Mitglieder aufzunehmen. Er war außerdem eine Schlüsselfigur in den Bemühungen, Golf wieder olympisch machen.

Auch Dennis Walters wird in der "Lifetime Achievement"-Kategorie gewürdigt. Er hat sich seine Golfleidenschaft selbst von einem Golf-Cart-Unfall 1974 nicht nehmen lassen, seitdem er von der Taille abwärts gelähmt ist. Walters inspiriert Golfer und Fans durch Golf Clinics und Trick-Shots von seinem Rollstuhl aus. Er war besonders von seiner Wahl überrascht. "Ich habe mir eine Rede überlegt, für den Fall das ich es nicht schaffe - die Wahrscheinlichkeit war so gering. Ich habe nicht darüber nachgedacht, was ich sage, falls ich tatsächlich aufgenommen werde."

Bedingungen für die Aufnahme in die World Golf Hall of Fame

Für die jeweiligen Kategorien gelten unterschiedliche Bedingungen, die vor der Aufnahme erfüllt werden müssen. In der Kategorie Golfer oder Golferin wird vorausgesetzt, dass die Kandidaten mindestens 15 Turniersiege auf einer offiziellen Tour oder mindestens zwei Majorsiege erlangt haben. Außerdem müssen die Spieler mindestens 50 Jahre alt sein oder seit mehr als fünf Jahren nicht mehr aktiv auf einer der offiziellen Touren aktiv sein.



Die Veteranen-Kategorie ist für Spieler, unabhängig ob Profi oder Amateur, deren Karriere hauptsächlich vor 1980 stattfand. Eine Mindestanzahl an Siegen ist hier nicht vorgegeben. Wer für sein Lebenswerk ausgezeichnet wird, muss auch abseits des Platzes bedeutendes zum Golfsport beigetragen haben, beispielsweise in den Medien, als Architekten oder in der Verwaltung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab