Aktuell. Unabhängig. Nah.

Masters Cut – Nur die 50 besten Spieler kommen ins Wochenende

Der Masters Cut ist besonders. Deshalb schaffen beim Masters weniger Spieler den Sprung ins Wochenende als bei den anderen Major-Turnieren.

Masters Cut
Wer den Masters Cut nicht schafft, muss schon vor dem Finale die Taschen packen. (Foto: Golf Post)

Wie bei den meisten Golfturnieren wird beim Masters nach den ersten beiden Turniertagen aussortiert. Dies folgt einer bestimmten Formel.

Zehn Schläge hinter der Spitze

Die 50 Golfer mit den wenigsten Schlägen qualifizieren sich für die letzten beiden Runden. Außerdem überstehen alle Gleichplatzierten den Cut und diejenigen Golfer, die nur zehn Schläge hinter der Spitze liegen. Alle anderen Spieler verpassen den Masters Cut.

Erster Masters Cut 1957

1957 wurde beim Masters zum ersten Mal eine Cut-Linie eingeführt. Damals kamen die besten 40 Spieler weiter, plus die Spieler, die zehn Schläge Rückstand auf die Führenden hatten. Vier Jahre später wurde die heutige Regelung mit 44 plus zehn eingeführt.

Ein Cut ist die Anzahl der Schläge, die einen Spieler nach einer vorgegebenen Anzahl von Runden zur Teilnahme an der Schlussrunde eines Turniers qualifiziert. Golfer, die besser sind als die mit dem Cut bestimmte Schlagzahl, können an den letzten beiden Runden teilnehmen. Es handelt sich beim Cut also um eine Art Qualifikationsmarke.



Dein Feedback zum Artikel
Wie hat Dir der Artikel gefallen? Stimme voll und ganz zu Stimme eher zu Teils/teils Stimme eher nicht zu Stimme gar nicht zu
Der Artikel ist informativ.
Der Artikel ist gut geschrieben.

Gibt es etwas, was Dir aufgefallen ist?

Weitere Informationen

10 "Must-Play" Golfplätze in Deutschland

Deutschland hat zahlreiche hervorragende Golfplätze vorzuweisen, doch auf welchen zieht es Sie am ehesten?

Die Top 10 Golfdestinationen im "Rest der Welt"

Neben Deutschland und Europa bietet der "Rest der Welt" zahlreiche traumhafte Golfdestinationen. Doch welche ist die Schönste?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab