Aktuell. Unabhängig. Nah.

Webb Simpson mit Platzrekord an Tag zwei der PGA Championship

Bei starkem Regen lässt sich Wepp Simpson nicht aus der Ruhe bringen und stellt den Platzrekord des Oak Hill Country Club ein.

Seine bärenstarke Leistung bringt den US-Open-Sieger von 2012, Webb Simpson, nicht nur in die Spitzegruppe, sondern auch in die Geschichtsbücher. (Foto: Getty)

Dass man trotz der ungünstigen Bedingungen umwerfendes Golf spielen kann, konnte der Amerikaner Webb Simpson am zweiten Tag der PGA Championship unter Beweis stellen. Der US-Open-Sieger von 2012 ging mit einem Ergebnis von +2 in den zweiten Durchgang, spielte sich jedoch schnell in die Spitzengruppe.

Webb Simpson zwar nicht fehlerfrei, aber geschichtsträchtig

Bereits nach fünf Löchern stand ein Minus vor dem Score des 28-Jährigen, drei Birdies hatten ihn unter Par gebracht. Und es ging stark weiter. Auf der Front Nine angekommen hagelte es weitere Birdies, vier an der Zahl bis zum sechsten Loch. Damit war er bei -7 für den Tag angekommen und auf Platzrekord-Kurs. Ein Bogey auf Loch 7 stoppte den Simpson-Train, doch mit der 64 kann Webb Simpson den Platzrekord von Ben Hogan und Curtis Strange einstellen und sich zwischenzeitlich auf dem geteilten dritten Rang platzieren.

Hier gibt es alle aktuellen Scores und interessante Informationen zur PGA Championship.


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab