Aktuell. Unabhängig. Nah.

Callaway Supersoft Golfball

Callaway bringt zur Saison 2019 den Supersoft Golfball auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Eine der größten Erfolgsstorys der letzten Jahre war der Supersoft Golfball von Callaway. Die niedrige Kompression und die weiche Haptik kamen bei den Konsumenten an. Jetzt kommt der beliebte Ball mit kleinen Änderungen wieder in die Läden und auch in ihre Tasche?

Was steckt im Callaway Supersoft Golfball?

Der Name macht kein Geheimnis, wie sich der Ball anfühlt. Durch Tri-Onomer, was Haupt-Bestandteil der Schale ist, soll das softe Gefühl hervorgerufen werden. In Kombination mit dem Supersoft-Kern wird das weiche Gefühl nur noch verstärkt. Die Kompression des Kernes liegt gerade Mal bei 38, was sehr niedrig ist.

Um den Luftwiderstand zu reduzieren, gibt es neue Dimple. 332 Dimple mit der HEX-Technologie sollen dafür sorgen, dass sich der Ball durch die Luft bohrt und sich nicht hochschraubt und dabei langsam wird. Außerdem soll wenig Spin angenommen werden, was die Länge fördert.

Was bietet der Callaway Supersoft Golfball?

Zusammengefasst bietet der neue Supersoft die gleichen Vorteile, wie die vergangenen Versionen. Allerdings wurde an jeder Stellschraube ein wenig gedreht, sodass dieser Ball den Vorgängern überlegen ist. Große Distanz im langen Spiel begünstigt durch die neue Aerodynamik und den weichen Kern, viel Gefühl im kurzen Spiel gepaart mit weicher Haptik und Spin sollen rund ums Grün noch besser performen.

Technische Daten und weitere Infos

Varianten

Weiß und Gelb

Pieces 2-Pieces
Preis ab 29,99€ Euro pro Dutzend
Erhältlich ab 08.02.2018

Weitere Produkte in der Kategorie Golfball