Aktuell. Unabhängig. Nah.

Callaway XR 16 und XR Pro 16 Fairwayholz

Callaway bringt zur Saison 2016 das XR 16 Fairwayholz auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Der größere Schlägerkopf des neuen XR 16 Fairwayholzes und die Kombination aus dem höchsten Trägheitsmoment und einem niedrigen Gewichtsschwerpunkt tragen zu einer hohen Fehlerverzeihung des Schlägers bei.

Härtere Schlagfläche und aerodynamisches Schlägerkopfdesign

Callaways Forged-Hyper-Speed-Cup-Technologie der Schlagfläche wurde härter und dünner gemacht, um mehr Geschwindigkeit und einen größeren Sweetspot zu erhalten. Um noch mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit, parallel zu der zusätzlichen erhöhten Ballgeschwindigkeit zu erhalten, wurde die Aerodynamik der kompakten Schlägerkopfform verbessert.

Unterschied zwischen XR 16 und XR Pro 16

Das XR 16 Fairwayholz ist für jeden Golfer geeignet und überzeugt durch hohe Fehlerverzeihung. Die Pro Variante hingegen ist das sportlichere Modell, welches eher für ambitionierte Spieler, die nur noch selten Fehlschläge machen, geeignet ist.

Die Pro Version ist in drei verschiedenen Loftzahlen erhältlich (14°, 16° und 18°). Das klassische XR 16 Fairwayholz ist sogar in sieben verschiedenen Loftvarianten erhältlich und sorgt für mehr Individualität in Ihrem Golfbag. Mit sieben Modellen haben Sie die Möglichkeit die Lücke zwischen dem Driver und dem längsten Eisen optimal zu füllen.

Alle Informationen zu den neuen XR 16 Faiwayhölzern im Video

Weitere Produkte in der Kategorie Fairwayholz