Aktuell. Unabhängig. Nah.

TaylorMade M1 Fairwayholz

TaylorMade bringt zur Saison 2015 das M1 Fairwayholz auf den Markt. Hier gibt es alle Infos!

Ausgestattet mit dem gleichen Front-Track-System wie der M1 Driver kommt das M1 Fairwayholz mit zwei 15-g-Gewichten aus Wolfram, die sich mit dem TaylorMade-Drehmomentschlüssel leicht für eine Draw- oder Fade-Neigung einstellen lassen. Dank der leichten Krone aus Karbonkomposit konnte ein Laufgewicht von insgesamt 30 g integriert werden – 5 g mehr als beim Vorgänger, dem R15 Fairwayholz.

Zwei Gewichte von je 15 g bieten den Vorteil, dass der Golfspieler sie getrennt einstellen kann. Das erhöht das Trägheitsmoment des Schlägers und erhält zugleich die Ballgeschwindigkeit bei Fehltreffern. Das Front-Track-System des M1 Fairwayholzes zeichnet sich zudem durch einen kleineren Kanal aus, wodurch die Sohle besser durch das Gras gleitet. Der Loft lässt sich beim M1-Holz um vier Grad anpassen – d. h. der Loft kann um zwei Grad erhöht oder verringert werden.

Der Schläger hat als Dreier-Holz einen Loft von 15 Grad und steigt von Holz zu Holz in vier-Grad-Schritten, wobei es nur drei M1 Fairwayhölzer gibt. Diese sind das standardmäßige Dreier-Holz, ein "High-Loft"-Dreier-Holz und das klassische Fünfer-Holz. Der Standardshaft ist der Fujikura Pro 70, in den Ausführungen X, R, S und M, der natürlich auf Wunsch gewechselt und durch einen anderen Shaft ersetzt werden kann. Das Holz ist auch als Linkshänder-Variante erhältlich und wird in diesem Video noch einmal kurz vorgestellt:

Weitere Produkte in der Kategorie Fairwayholz