Golf: Anrauen - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Anrauen – Für besseren Halt

Anrauen ist im Golf eine Maßnahme, die bei der Reparatur von Schlägern eingesetzt wird. Danach sollten Schlägerköpfe sicher halten.

Bei Golfschlägern kommt es im Treffmoment zur Torsion. Durch Anrauen hält der Kopf besser auf dem Schaft. (Foto: teamstickergiant)

Anrauen ist im Golfsport ein Begriff aus der Schlägerreparatur. Wird ein neuer Schlägerkopf auf einen Schaft gesetzt, ist es vorteilhaft, den neuen Schaft am unteren Ende mit Schleifpapier anzurauen.

Erst anrauen, dann kleben

Nach dem Anrauen kann der Zweikomponenten-Kleber auf der rauen Oberfläche besser halten und die Gefahr, dass sich der Schlägerkopf beim Spiel löst, wird reduziert. Nicht nur Profis, sondern auch Heimwerker arbeiten mit diesem Trick.



TaylorMade Hi-Toe Wedges von Martin Kaymer sichern!

Sie möchten das beste aus Ihrem kurzen Spiel rausholen? Machen Sie mit und sichern Sie sich die Hi-Toe Wedges von TaylorMade, mit denen auch Martin Kaymer bei der BMW International Open seine Bälle rund um das Grün nah an die Fahne legte.

Skechers Golfschuhe im Gewinnspiel

Gewinnen Sie jetzt eines von zwei Paar Skechers Golfschuhen - die Regeln sind einfach. Sie müssen eine Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon nehmen Sie an der Verlosung teil.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab