Tipps und Tricks von Clubfixx: Sind 14 Schläger ein Muss? 
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Tipps und Tricks von Clubfixx: Sind 14 Schläger ein Muss?

Clubfixx gibt Tipps und Tricks für das Golfspiel. In dieser Episode wird der Frage auf den Grund gegangen, ob man 14 Schläger im Bag wirklich benötigt.

Braucht man wirklich alle 14 Golfschläger in seinem Bag? Clubfixx weiß wie man unnötig an Ballast spart. (Bildquelle: Getty)
Braucht man wirklich alle 14 Golfschläger in seinem Bag? Clubfixx weiß wie man unnötig an Ballast spart. (Bildquelle: Getty)

Die voll gepackte Golftasche über den Platz zu tragen oder zu schieben, ist für viele Golfer ein Dorn im Auge. Dabei kommen die meisten Golfer nicht auf die Idee, einen der 14 Golfschläger aus dem Bag zu schmeißen, sondern sparen oftmals am falschen Ende. Ob die Regenjacke, die Wasserflasche oder doch der Regenschirm dran glauben müssen, ist ganz individuell. Doch warum am angesprochenen falschen Ende sparen, wenn man beispielsweise mit zwei Schlägern so oder so nur die gleiche Länge erreicht? Andreas Nottebaum von Clubfixx hat eine passende Antwort parat und weiß genau, was nun zu tun ist.

Braucht jeder 14 Schläger in seinem Bag?

Besonders wichtig ist die Distanz von Schläger zu Schläger, die zwischen sieben und zehn Meter betragen sollte. Falls Sie den Eindruck haben, dass dies nicht der Fall ist, raten die Experten von Clubfixx Ihnen, zu Ihrem nächsten Golflehrer zu gehen, um die Lage gemeinsam analysieren zu können. Hilfreich dafür wäre ein Flugsimulator, wie Trackman oder Flight-Scope, sodass erkennbar wird, wie weit Sie die einzelnen Schläger schlagen. Falls dort Lücken aufkommen oder mehrere Schläger gleich weit fliegen, könnte es ein Indiz dafür sein, dass der ein oder andere Schläger überflüssig ist und problemlos aussortiert werden kann. "Damit brauchen Sie nicht unbedingt 14 Schläger mitzunehmen, sondern in manchen Fällen zehn oder zwölf", erklärt der Clubfixx-Experte.

Clubfixx gewährt spannende Einblicke

In diesem Video liegt der Fokus auf dem Thema, ob 14 Schläger in einem Golfbag wirklich benötigt werden. Was es beispielsweise mit dem Shaft-Puring, dem Loft oder dem Lie-Winkel auf sich hat sowie weitere mehr als spannende Themen warten im YouTube-Kanal von Golf Post. Seien Sie gespannt, was in der nächsten Ausgabe auf Sie wartet.





1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    diese Sichtweise kann ich nur bestätigen. Nach einer Effizienzanalyse meines Schlagverhaltens habe ich jetzt nur noch fünf Schläger in meinem Bag: 3-Fairway, 7-Eisen, P- und S-Wegs sowie natürlich den Putter. Selbst den Driver habe ich entsorgt, weil ich festgestellt habe, dass ich mit dem 3 mindestens auf 160 Meter komme. Meist etwas mehr. Somit bin ich bei einer 500-m Bahn beim 4. Schlag „nur“ noch zwischen 20 und 30 Meter von der Fahne entfernt. D. h. jetzt kommt es auf die kurzen Schläge an, um anschließend kurz putten zu können. Einzig die langen 4-Par Bahnen sind etwas knifflig, weil mit dem dritten Schlag eine Distanz von maximal 80 Meter hin zur Fahne überwunden werden muss.
    Summa summarum: Das kurze Spiel ist zu trainieren.
    Wobei als alter, weißer Mann ist es überhaupt nicht mehr wichtig, wenig Punkte zu machen. Der Spaß des Ballschlagens zählt. Mein Motto: Lieber 100 Schläge als 80. Wo bleibt ansonsten das Gefühl, dass man noch lebt.
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten