Max Schmitt zu Deutschlands Rookie des Jahres 2018 gewählt
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Max Schmitt zu Deutschlands Rookie des Jahres 2018 gewählt

Die Golf Post Community hat entschieden: Max Schmitt ist mit seinem kometenhaften Aufstieg auf der Challenge Tour der Rookie des Jahres 2018.

Max Schmitt wurde von der Golf Post Community zum Rookie des Jahres 2018 gewählt. (Foto: Getty)
Max Schmitt wurde von der Golf Post Community zum Rookie des Jahres 2018 gewählt. (Foto: Getty)

Nachdem Stephan Jäger sich im vergangenen Jahr ganz knapp gegen Nicolai von Dellingshausen durchsetzte, kann man diesmal nicht von einem knappen Rennen reden. Max Schmitt setzt sich bei der Golf Post Community mit klarem Vorsprung durch und ist Deutschlands Rookie des Jahres 2018. Insgesamt 55 Prozent aller abgegebenen Stimmen fallen auf Max Schmitt. Damit ist er mit großem Abstand vor dem zweiten Platz der Rookie des Jahres.

Max Schmitt wird mit großem Vorsprung Rookie des Jahres 2018

Vor einem Jahr belegte Max Schmitt noch den dritten Platz dieses Rankings - jetzt steht er an der Spitze. Der Deutsche erlebte ein fulminantes Jahr 2018. Er wechselte als Amateur ins Profilager auf die Challenge Tour und zeigte dort, dass mit ihm zu rechnen ist. Nach seinem ersten Jahr auf der Challenge Tour schaffte er direkt den Sprung auf die European Tour. Sein 72. Platz im Road-to-Ras-Al-Khaimah-Ranking reichte noch nicht für den Aufstieg. Dafür lief es bei der Q-School der European Tour umso besser.

Nach der ersten Runde der Final Stage der Q-School führte Max Schmitt das Turnier sogar an. Im Laufe des Turniers verlor er dann einige Plätze, beendete die Q-School allerdings auf dem geteilten 20. Rang. Damit schaffte es der 20 Jährige direkt in seinem ersten Jahr als Profi in die höchste europäische Spielklasse. Hut ab!

Esther Henseleit auf dem zweiten Platz

Die beste Frau im Ranking ist Esther Henseleit. Knapp 20 Prozent der Stimmen vereinte die 20-Jährige auf sich. Damit liegt sie zwar deutlich hinter dem Rookie des Jahres Max Schmitt, dennoch blickt sie auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurück. Das Highlight ihrer Saison ist der Sprung auf die Ladies European Tour. Als Amateurin im Alter von 19 Jahren trat sie bei der Qualifying School der LET an und schaffte es als einzige Amateurin in die Top 25 und sicherte sich die Tourkarte.

Vorjahressieger komplettiert das Podium

Vorjahressieger Stephan Jäger tauscht den Platz mit Max Schmitt. Er erhält bei der Umfrage insgesamt knapp 13 Prozent der Stimmen der Golf Post Community. Der Münchener spielte nicht die überragende Saison aus dem Vorjahr, wo er drei Siege auf der Web.com Tour verbuchte, sicherte sich beim Finale der Web.com Tour jedoch erneut die PGA-Tour-Karte und fuhr bei der Knoxville Open seinen vierten Web.com-Tour-Triumph ein. Auf der höchsten amerikanischen Tour fehlte ihm noch die Durchschlagskraft, sodass er die FedExCup-Playoffs verpasste und sich die Tourkarte über einen Umweg zurückholte. Beim Finale der Web.com Tour sicherte sich Stephan Jäger dann schlussendlich die Spielberechtigung für die PGA Tour. Der geteilte achte Rang reichte aus, um sich über das Ranking der Web.com Tour zu qualifizieren.

Jäger lässt die restlichen drei Konkurrenten bei der Wahl zum Rookie des Jahres 2018 hinter sich. Auf Platz vier landet Isi Gabsa mit knapp sieben Prozent der Stimmen und den fünften Rang teilen sich Nicolai von Dellingshausen und Max Rottluff mit jeweils knapp drei Prozent.



German Long Drive Championship Startplatz gewinnen!

Gewinnen Sie einen Startplatz für das GRAND FINAL der German Long Drive Championship in Köln. Machen Sie mit und messen Sie sich mit den Profis!

2 Nächte im PGA Catalunya Resort gewinnen!

Sie möchten unvergessliche Tage im Nordosten Spaniens gewinnen? Dann machen Sie mit beim Gewinnspiel und gewinnen Sie einen 2-Nächte-Aufenthalt mit Greenfee auf Spaniens Nummer-Eins-Golfplatz für 2 Personen.
Einfach die Gewinnspielfrage richtig beantworten und einen Volltreffer bei der Verlosung landen.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab