PGA Tour: Matt Kuchar glänzt weiter auf Hawaii
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Matt Kuchar glänzt weiter auf Hawaii

Während Matt Kuchar sich an die Spitze auf der PGA Tour setzt, verpassen Sepp Straka und einige große Namen das Wochenende bei der Sony Open in Hawaii.

Matt Kuchar zeigt sich auch in der zweiten Runde der Sony Open in Hawaii souverän. (Foto: Getty)
Matt Kuchar zeigt sich auch in der zweiten Runde der Sony Open in Hawaii souverän. (Foto: Getty)

Die Sony Open auf der PGA Tour begann am Donnerstag mit spektakulären Schlägen und Scores - Und auch der zweite Tag lässt das Golferherz höher schlagen. Von Top-Ergebnissen in der Spitze bis zu einer "Eagle-Jagd" der Profis ist alles dabei. Mit einer weiteren starken Runde erobert sich der US-Amerikaner Matt Kuchar die Führung. Stephan Jäger schafft es knapp ins Wochenende, während das Turnier für Sepp Straka schon gelaufen ist.

Matt Kuchar schnappt sich die Führung auf der PGA Tour

Und noch einmal! Bereits zum Auftakt legte Matt Kuchar eine Runde von sieben Schlägen unter Par auf den Platz. In der zweiten Runde gelang ihm dieses Kunststück erneut. Zwar musste Kuchar auf der 15. Bahn seinen ersten Schlagverlust des Turniers hinnehmen, glich dies mit dem Eagle auf Loch 18 aber umgehend wieder aus. "Es waren einfach zwei Tage mit großartigem Golf. Zwei Mal in Folge eine -7 zu spielen ist unerwartet, aber es fühlt sich unfassbar aufregend an", so Kuchar im Anschluss an seine Runde. Der US-amerikanische Publikumsliebling geht mit der alleinigen Führung bei 14 Schlägen unter Par ins Wochenende und hat, mit nur einem Schlag Vorsprung, seinen Landsmann Andrew Putnam im Nacken.

Stephan Jäger schafft es ins Wochenende

Der einzige deutsche Spieler im Feld, Stephan Jäger, schafft es mit zwei Runden von -1 gerade so in die letzten beiden Turnierrunden. Wirklich überzeugend spielt der Münchener bisher zwar nicht, aber zwei Ergebnisse unter Par reichen ihm, um den Cut bei -2 gerade so zu schaffen.

Wer fiel dem Cut zum Opfer?

Auch in dieser Woche ist die Liste der prominenten Spieler lang, die es nicht ins Wochenende schafften. Allen voran Jordan Spieth, dem am Ende nur ein Schlag fehlte. Der 25-Jährige sucht seit geraumer Zeit seine Form und konnte schon im vergangenen Jahr selten so abliefern wie gewohnt. Aber auch Zach Johnson fehlte nur ein Schlag und Paul Casey verpasste den Cut mit einem Gesamtergebnis von Even Par. Dieses Schicksal ereilte auch den Österreicher Sepp Straka, der am zweiten Tag nur eine 71 (+1) auf den Platz brachte und ebenfalls, mit dem Ergebnis von Even Par fürs Turnier, ausschied.

"Eagle-Show" bei der Sony Open

Die Profis in Hawaii waren auch in der zweiten Runde des Turniers gut drauf und haben aus allen erdenklichen Lagen eingelocht. Dabei fiel Eagle um Eagle im Urlaubsparadies. Deshalb hier einige Highlights des zweiten Tages. Mann des Tages war Chez Reavie, der gleich drei Mal aus einer Entfernung von über 100 Yards (etwas über 91 Meter) zum Eagle einlochte - Rekord auf der PGA Tour.



The Open Gewinnspiel: Signiertes Wilson Staff Tour Bag sichern!

Sie wollen wissen, wie ein Tourspieler sich fühlt? Passend zur Open Championship 2019 im Royal Portrush Golf Club verlosen wir zusammen mit Wilson ein handsigniertes original Wilson Staff Tour Bag! Machen Sie mit!

2 Nächte im PGA Catalunya Resort gewinnen!

Sie möchten unvergessliche Tage im Nordosten Spaniens gewinnen? Dann machen Sie mit beim Gewinnspiel und gewinnen Sie einen 2-Nächte-Aufenthalt mit Greenfee auf Spaniens Nummer-Eins-Golfplatz für 2 Personen.
Einfach die Gewinnspielfrage richtig beantworten und einen Volltreffer bei der Verlosung landen.



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab