PGA Tour: Martin Kaymer teilt Führung beim Memorial Tournament
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Martin Kaymer teilt Führung beim Memorial Tournament

Mit einer weiteren starken Runde setzt sich Martin Kaymer beim Memorial Tournament der PGA Tour an die Spitze.

Martin Kaymer liegt nach zwei Runden beim Memorial Tournament der PGA tour in Führung. (Foto: Getty)
Martin Kaymer liegt nach zwei Runden beim Memorial Tournament der PGA tour in Führung. (Foto: Getty)


Martin Kaymer hat seine starke Auftaktrunde am zweiten Tag des Memorial Tournament auf der PGA Tour bestätigt und liegt zur Halbzeit in geteilter Führung. Der Düsseldorfer zeigte im Muirfield Village Golf Club eine 68er Runde (-4) und liegt bei insgesamt neun unter Par mit Troy Merrit (USA) und Kyoung-Hoon Lee (Südkorea) an der Spitze. Kaymer wartet seit seinem Erfolg bei der US Open 2014 auf einen Turniersieg. Tiger Woods verlor mit einer Even-Par-Runde (72) einige Positionen und geht vom 33. Rang ins Wochenende.

Martin Kaymer gibt ehrlichen Einblick

In den USA lag Kaymer zuletzt bei seinem US-Open-Sieg vor fünf Jahren bei einem Turnier nach 36 Löchern in Führung. Nach seiner zweiten Runde beim Memorial Tournament erklärte der 34-Jährige, warum er in den letzten Jahren Schwierigkeiten hatte, zu siegen: "Ich lenke mich ab. Ich höre zu oft auf andere Leute. Und mir fehlt auch ein wenig der Glaube. Man sollte meinen, dass ich so viele große Turniere gewonnen habe, dass ich daran glaube, jede Woche gewinnen zu können. Aber so ist das nicht und manchmal hast du das Gefühl, nicht dein bestes Spiel zur Verfügung zu haben", so Kaymer. "Manchmal reicht das trotzdem, um zu gewinnen. Aber im Moment und in den letzten beiden Jahren, war das nicht so. Ich habe einfach nicht daran geglaubt, dass ich das Turnier, das ich spiele, gewinnen kann."

Dass es nun bei seinem elften Auftritt auf der PGA Tour in dieser Saison plötzlich besser läuft, liege nicht zuletzt daran, dass er besagte Ablenkungen mittlerweile meide: "Ich halte mich von vielen Sachen fern - Social Media, Fernsehen, unwichtige Sachen zu lesen. Was hat man von Social Media während der Turniertage? Da gibt es so viel Klatsch, so viel Gerede, so viel Ablenkung. Und ich habe mich davon verabschiedet. Ich wollte das alles nicht mehr lesen, weil es einem nichts bringt. Und das war wichtig für mich. [...] Automatisch ist man aufmerksamer und erlebt bewusster, es macht einen ruhiger, glaube ich." Der entscheidendste Satz folgte: "Mir hat es geholfen."

Prominente Verfolger auf der PGA Tour

Im Ziel ist Kaymer, der die alleinige Führung mit einem Bogey auf Bahn 9, seinem 18. Loch am Freitag, hergab, natürlich noch nicht. Zunächst muss er sein Niveau auch in den kommenden beiden Runden halten und sich außerdem der Konkurrenz erwehren. Und die ist namhaft. Jordan Spieth (Rang 4), Adam Scott, Rickie Fowler (beide T5) und Justin Rose (T10) liegen alle maximal drei Schläge hinter Kaymer. Tiger Woods hingegen hat schon sieben Schläge Rückstand auf das Führungstrio.

Die Highlights der PGA Tour im Video



Cleveland CBX 2 Wedges - Helfer in der Not?

Wir suchen drei Tester der Golf Post Community, um den neuen Cleveland CBX 2 Wedges auf den Zahn zu fühlen. Halten die Schläger, was Cleveland verspricht? Sie finden es heraus!

JuCad Aquastop Cartbag sichern!

Sichern Sie sich das JuCad Bag Aquastop in der Farbe Ihrer Wahl im Wert von 360€! Einfach die Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon sind Sie dabei!



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab