PGA Tour: Sepp Straka kratzt an der Top 10, Nate Lashley siegt mit Abstand
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Sepp Straka kratzt an der Top 10, Nate Lashley siegt mit Abstand

Der Österreicher Sepp Straka fährt sein bestes Saisonergebnis ein, während Nate Lashley mit einem deutlichem Vorsprung auf der PGA Tour gewinnt.

Sepp Straka in den Top 15, Nate Lashley reckt die Trophäe in die Luft. (Bildquelle: Getty)
Sepp Straka in den Top 15, Nate Lashley reckt die Trophäe in die Luft. (Bildquelle: Getty)

Nachdem Alex Cejka und Stephan Jäger dem Cut zum Opfer gefallen sind, schafft es mit Sepp Straka nur ein einziger deutschsprachiger Spieler ins Wochenende. Am Finaltag der Rocket Mortgage Classic überzeugt der Wiener auf der PGA Tour mit einer starken 67er Runde vollends und verbucht sein bisher bestes Ergebnis der Saison. Der 36-jährige Amerikaner Nate Lashley sichert sich seinen ersten PGA-Tour-Sieg in eindrucksvoller Manier.

Sepp Straka mit bestem Saisonergebnis

Der 26-jährige Sepp Straka erzielt bei der Rocket Mortgage Classic sein bestes Ergebnis der Saison und landet am Ende auf dem geteilten 11. Platz. Straka spielt nach einem starken zweiten Schlag, direkt an Loch 2 sein erstes Birdie. Dabei versenkt er einen Putt aus etwa einem Meter Entfernung. Ein weiteres Birdie sollte auf den Front Nine folgen. An Loch 7, einem Par 5,  kann der gebürtige Wiener seinen zweiten Ball nur im Rough vor dem Grün platzieren, kann sich aber dennoch eine Birdiechance aus etwa vier Metern erarbeiten. Straka bleibt cool und locht diesen Putt souverän. An Loch 8 bleibt der Putter jedoch kalt. Aus einem Drei-Putt resultiert das erste Bogey des Tages. Auf den Back Nine angekommen startet Straka mit zwei Pars gewohnt solide, ehe er dann so richtig aufdreht und drei Birdies in Folge erzielen kann. Zu den drei Birdies gesellt sich noch ein weiteres an Loch 17, einem Par 5, dazu. Nachdem Straka seinen zweiten Ball über das Grün schlägt, positioniert er seinen dritten Schlag aber so, dass er mit dem vierten Schlag einlochen kann. Somit unterschreibt Straka eine 67er Runde und beendet die Rocket Mortgage Classic auf einem geteilten 11. Rang.

Nate Lashley unaufhaltbar zum Titel auf der PGA Tour

Der 36-jährige Nate Lashley (-25) sichert sich mit der Rocket Mortgage Classic seinen ersten PGA-Tour-Titel. In der Finalrunde kann Lashley zwar nicht mehr an die herausragenden Leistungen aus Tag 1 und 3 anknüpfen, bei denen er jeweils eine 63 spielte. Jedoch kann die Nummer 353 der Welt einen 6-Schläge-Vorsprung ins Ziel bringen. Platz 2 und 3 belegen der 21-jährige Doc Redman (-19) und der Routinier Rory Sabbatini (-18).