PGA Tour: Alex Cejka macht Plätze gut, Paul Casey will Titel verteidigen
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Alex Cejka macht Plätze gut, Paul Casey will Titel verteidigen

Während sich Alex Cejka unter den besten 25 platziert, muss Stephan Jäger auf der PGA Tour die Heimreise antreten. Paul Casey in geteilter Führung.

Alex Cejka verbessert sich um einige Positionen, während Paul Casey die geteilte Führung auf der PGA Tour inne hat. (Foto: Getty)
Alex Cejka verbessert sich um einige Positionen, während Paul Casey die geteilte Führung auf der PGA Tour inne hat. (Foto: Getty)

Für Stephan Jäger lief es auch in Runde 2 der Valspar Championship auf der PGA Tour nicht richtig rund. Der 29-Jährige machte in Palm Habour, Florida, einfach zu viele Fehler und musste vor allem auf der Front Nine einige Schlagverluste einstecken. Den sechs Bogeys innerhalb der ersten neuen Spielbahnen konnte der gebürtige Münchener nur zwei Birdies entgegenhalten, sodass er bereits mit fünf über Par auf die Back Nine ging. Dort spielte er, bis auf ein Bogey an Loch 16, alles in Par und beendete den zweiten Tag mit fünf über. Bei einem Gesamtergebnis von +7 reicht es bei weitem nicht für den Cut (+1).

PGA Tour: Cejka verbessert sich, Straka verliert einige Plätze

Alex Cejka startet an Bahn 10 in die zweite Runde des Valspar Championship 2019 und legte los, wie die Feuerwehr. Der 48-Jährige verzeichnete innerhalb der ersten fünf Löcher gleich drei Birdies, bevor er an der 18, seiner neunten Bahn für den Tag, das erste Bogey hinnehmen musste. Erst nach zwei weiteren Bogeys auf seiner Back Nine erholte sich Cejka wieder, spielte einige Pars, ehe es an Loch 8, einem knapp 180 Meter langen Par-3, für ein Birdie reichte. Mit einem Schlag unter dem Platzstandard von 71 verbesserte sich der deutsche Tourprofi gleich um 23 Plätze nach oben und liegt vor dem Moving Day auf dem geteilten 23. Rang (insgesamt -1).

Für Sepp Straka lief es nicht so gut wie am ersten Tag. Nach seiner Glanzleistung in Runde 1 und der geteilten Führung konnte der Österreicher am Freitag keinen einzigen Schlaggewinn verzeichnen. Mit fünf Bogeys und einer Runde von 76 Schlägen verliert er gleich 33 Ränge im Leaderboard und reiht sich bei ingesamt Even Par neben seinen Mitstreitern ein.

Paul Casey träumt von Titelverteidigung

Für Paul Casey lief es an Tag 2 der Valspar Championship richtig gut. Der Engländer spielte vier Birdies, an Loch 5 sogar ein Eagle, und musste lediglich an seinem Schlussloch einen Schlagverlust einstecken. Mit einer 66er Runde zeigte der Ryder Cupper die beste Tagesleistung und setzte sich bei sechs unter Par an die Spitze. Casey hatte das Turnier bereits im vergangen Jahr mit einem Schlag Vorsprung auf Patrick Reed und Tiger Woods gewonnen."Ich habe noch nie einen Titel bei einem Profiturnier verteidigt. Ich würde es lieben", machte Casey nach seiner starken Leistung deutlich. Neben ihm hat sich aber noch ein anderer Profi auf den ersten Platz geschlichen. Der Amerikaner Austin Cook spielte ebenfalls gut auf und zog mit seiner 67er Runde mit Paul Casey gleich.



JuCad Aquastop Cartbag sichern!

Sichern Sie sich das JuCad Bag Aquastop in der Farbe Ihrer Wahl im Wert von 360€! Einfach die Gewinnspielfrage korrekt beantworten und schon sind Sie dabei!

Großes Allianz Gewinnspiel - Eine Reise nach München oder ein Tourbag gewinnen

Gewinnen Sie eine Reise nach München, ein handsigniertes Callaway Tourbag, Greenfee-Gutscheine oder einen Golfschirm! Einfach mitmachen und tolle Preise sichern!



Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab