PGA Tour: Tiger Woods erspielt sich alleinige Führung
Aktuell. Unabhängig. Nah.

PGA Tour: Tiger Woods erspielt sich alleinige Führung

Nach der zweiten Runde der ZOZO Championship der PGA Tour spielt Tiger Woods stark und kann seine Führung behaupten.

Tiger Woods bleibt auch nach der zweiten Runde erster auf der ZOZO Championship der PGA Tour. (Foto: Getty)
Tiger Woods bleibt auch nach der zweiten Runde erster auf der ZOZO Championship der PGA Tour. (Foto: Getty)

Nachdem die zweite Runde der ZOZO Championship in Japan aufgrund starker Regenfälle um einen Tag verschoben wurde, konnten die Spieler erst am Samstag Morgen ausmachen, wer sich die beste Position für die letzten beiden Runden erspielt. Obwohl die Tee Times auch am Samstag um zwei Stunden nach hinten verlegt wurden, schienen die Platzverhältnisse kein Problem für die Stars der PGA Tour dargestellt zu haben. Tiger Woods spielte erneut eine grandiose Runde und behält die Führung auf dem Accordia Golf Narashino Country Club nun für sich alleine.

PGA Tour: Tiger Woods an der Spitze der ZOZO Championship

Comebacks scheinen dem Golfstar einfach zu liegen, auch wenn es sich hierbei um nur ein kleineres Comeback handelte. Nachdem Tiger Woods aufgrund einer Knieverletzung mehrere Monate pausieren musste, ist die ZOZO Championship das erste Turnier nach seiner Operation im August. Man könnte meinen, dass der 43-jährige etwas Routine benötigt, aber es wäre nicht Tiger, wenn er nicht trotzdem abliefern würde und nach zwei Runden in Japan die alleinige Führung übernimmt. Seinen Start auf die Runde legte er am zweiten Turniertag schon deutlich besser hin, als in Runde Eins: Mit einem Birdie eröffnete der Masters-Champion die zweite Runde, hob den Schlaggewinn allerdings am nächsten Loch mit einem Bogey wieder auf. Das Bogey an Loch Zwei sollte jedoch das erste und einzige des Tages bleiben. Die restliche Front Nine spielte der US-Amerikaner fehlerfrei und erspielte sich noch ein Birdie an Loch Sieben, wodurch er mit einem Schlag unter Par auf die zweiten Neun ging. Auf der Back Nine gelang der Fanliebling jedoch erst so richtig in Fahrt. Auf seine zwei Birdies in Folge zu Beginn der Back Nine folgte ein weiteres am 13. Loch. Doch auch das war noch nicht alles, denn mit zwei Birdies am 17. und 18. Loch schloss Tiger Woods auch die zweite Runde. Mit insgesamt sieben Birdies und einem Bogey notiert Tiger auch am zweiten Tag eine 64 (-6) und schießt sich damit zur alleinigen Führung mit insgesamt zwölf Schlägen unter Par.

Dicht verfolgt wird der Führende von Gary Woodland, mit dem sich Tiger nach der ersten Runde die Führung teilte. Dem 35-jährigen gelangen auf der zweiten Runde zwei Birdies weniger, als Tiger Woods, weshalb er sich mit zwei Schlägen Rückstand unmittelbar hinter Tiger auf dem zweiten Rang platzierte.

Rory McIlroy mit Verbesserung auf Runde Zwei

Nach einem schwachen Start von Rory McIlroy hat sich der Nordire auf der zweiten Runde wieder in seine gewohnt starke Mentalität gespielt. Nachdem auf der ersten Runde überwiegend Schlagverluste fielen, konnte der 30-jährige am zweiten Turniertag wieder mit Birdies und sogar einem Eagle am zehnten Loch glänzen. Nach der zweiten Runde ging "Rors" mit einer 65 (-5) ins Clubhaus, was einem Gesamtscore von -3 entspricht. Damit hält sich McIlroy derzeit auf dem geteilten 21. Platz mit nur zwei Schlägen Rückstand auf die Spitzengruppe.